News

01.08.2019

Das neue Medical Phone für alle medizinischen Fachkräfte

Medizinischen Fachkräften steht ab sofort unser neues Medical Phone für alle Fragen und Antworten rund um medizinisches Cannabis zur Verfügung. 

Sie haben Fragen zur korrekten Anwendung und Rezeptierung unserer Produkte? Sie möchten mehr zu Produktmonografie, Beantragung, Kostenerstattung oder zum Gebrauch von medizinischen Vaporisatoren erfahren?

Unter der 06227 899 3003 steht Ihnen ein erfahrenes Team aus Experten gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Weitere Infos finden Sie auch in unserem Login-Bereich.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!






20.06.2019

Spectrum Therapeutics intensiviert globales Forschungsprogramm

Spectrum Therapeutics (ehemals „Spectrum Cannabis“), die medizinische Sparte der Canopy Growth Corporation, forciert seine Forschung mit klinischen Studien zur Wirksamkeit von medizinischem Cannabis in ausgewählten Bereichen, um der weltweit steigenden Nachfrage nach cannabinoidbasierten Medikamenten gerecht zu werden. Mit seinem erfahrenen Forscherteam und den notwendigen Ressourcen für die Durchführung wissenschaftlich robuster klinischer Studien arbeitet Spectrum Therapeutics an der Einführung von Produkten für die Therapiegebiete Schmerz, Stimmung/psychische Störungen und Schlaf. Damit strebt das Unternehmen unabhängig von den jeweilig aktuell geltenden Gesetzen für die medizinische Nutzung von Cannabis Zugang zu neuen Märkten an.

 

Klinische Forschung

Spectrum Therapeutics wird in den nächsten 24 Monaten die klinische Forschung zu den möglichen Anwendungsgebieten von Cannabis-Wirkstoffen vorantreiben. Die Forschung zur Entwicklung standardisierter Cannabis-Formulierungen und Dosierungssysteme umfasst Produktdesign sowie Wirksamkeits- und Verträglichkeitsstudien. Sie erstreckt sich auf zwei Hauptbereiche: Zulassungsstudien und explorative Studien.

Die Zulassungsstudien der Phase I beziehen sich auf Produkte mit festen Mischungsverhältnissen der Cannabinoide THC und CBD. Ihre Daten zur Dosierung und Sicherheit bilden die Basis für die Phase-II-Studien. Zwei der Phase-I-Studien sind bereits abgeschlossen, jeweils eine in Kanada und Chile.

In explorativen "Proof of Concept"-Studien werden Spectrum-Produkte und -Designmethoden getestet, um Reaktionsmuster bei unterschiedlichen Dosierungen sowie Sicherheits- und Wirksamkeitskriterien für potenzielle zukünftige Anwendungsgebiete zu erkennen. Bei vielversprechenden Ergebnissen werden sie in die Pipeline für Zulassungsstudien aufgenommen.

 

Umfassende Forschungsaktivitäten ändern Evidenzdiskussion

Eine dieser Studien, die sich mit dem Einsatz von medizinischem Cannabis zur Behandlung von Schlaflosigkeit beschäftigt, wird an der Université de Montréal durchgeführt. Ergebnisse werden für die zweite Jahreshälfte 2020 erwartet.

Weitere Beobachtungsstudien laufen derzeit in Zusammenarbeit mit Forschern wie Dr. Bernard Le Foll vom Centre for Addiction and Mental Health, Dr. Mary-Ann Fitzcharles von der McGill University und Dr. Angela Genge vom Montreal Neurological Institute. Dabei werden über 20 medizinische Indikationen geprüft, darunter Schmerzen, Schlaf-, Angst- und psychische Störungen.

Neben der bereits angekündigten Forschungspartnerschaft mit NEEKA Health Canada und der NHL Alumni Association, bei der die Wirksamkeit von Cannabidiol bei Gehirnerschütterungen erforscht wird, forscht Spectrum Therapeutics auch im Bereich neurodegenerativer Erkrankungen. Es wird erwartet, dass hierzu erste Patienten bis Oktober 2019 in eine klinische Studie aufgenommen werden und vorläufige Ergebnisse bis Juli 2020 vorliegen. Das therapeutische Potenzial von medizinischem Cannabis bei Tumor-assoziierten Schmerzen erforscht Canopy in einer Kooperation mit dem britischen Arzneimittelforschungsinstitut, der Beckley Foundation. Die Patientenregistrierung für diese Studie beginnt im September 2019.

Auch in Europa und Deutschland ist Spectrum Therapeutics in der Forschung aktiv: Die unlängst im Zuge der Übernahme des Cannabisgeschäfts von Bionorica erworbene „C3“ (Cannabinoid Compound Company) führt derzeit in Deutschland und weiteren europäischen Ländern eine große klinische Studie mit mehreren Hundert Patienten zur Wirksamkeit von Dronabinol bei Spastik aufgrund von Multipler Sklerose durch.

„Die Forschungsaktivitäten von Canopy Growth und seiner Medizinsparte Spectrum Therapeutics werden die Akzeptanz von medizinischem Cannabis weiter deutlich erhöhen, da sich mit der veränderten Evidenzsituation auch Länder mit derzeit restriktiver Gesetzeslage den Vorteilen von Cannabis-Therapien nicht weiter verschließen werden“, so Dr. Pierre Debs, European Managing Director von Canopy Growth.

 

Globales Programm für Arzneimittelsicherheit

Im Interesse der Patientensicherheit führt Spectrum Therapeutics zudem ein einzigartiges globales Programm für Arzneimittelsicherheit (Pharmakovigilanz) ein. Ziel ist es, unerwünschte Nebenwirkungen der weltweit eingesetzten Spectrum-Produkte zu erfassen und zu dokumentieren. Das Programm stellt sicher, dass alle Mitarbeiter darin geschult werden, Nebenwirkungen zu identifizieren und zu melden. Ein spezielles Team ist für die Analyse und Eingabe von Ereignissen in eine globale Sicherheitsdatenbank verantwortlich, die regionalen gesetzlichen Anforderungen entspricht. Die Überwachung und Beurteilung der Meldungen erfolgt durch ein unabhängiges internationales Gremium.

„Dies ist ein wichtiger Schritt für die Arzneimittelsicherheit“, sagt Dr. Mark Ware, Chief Medical Officer, Canopy Growth. Das gemeinsame Ziel aller Forschungsaktivitäten von Spectrum Therapeutics fasst er wie folgt zusammen: „Das Programm soll Patienten mit klinisch getesteten Cannabisprodukten versorgen und gleichzeitig die damit verbundenen Risiken von Cannabis transparent darstellen. Wir sind überzeugt, dass unser globaler Forschungsansatz in Zusammenarbeit mit herausragenden Prüfern und Institutionen innovative Produkte für Indikationen mit hohem Bedarf generieren wird."






17.01.2019

Erster Import von medizinischem Cannabis nach Polen durch Spectrum Cannabis

Spectrum Cannabis Polen ist jüngster Zuwachs eines Netzwerks europäischer Produktions- und Vertriebsstellen, welches Canopy Growth zur Bedienung paneuropäischer Nachfrage nach medizinischem Cannabis derzeit aufbaut. Der erste Import von Spectrum Cannabis Polen wurde über die europäische Vertriebszentrale von Canopy Growth mit Sitz Frankfurt am Main abgewickelt. Mit Polen entsteht in Mitteleuropa ein weiterer Markt für medizinisches Cannabis, der mit 38 Millionen Bürgern der Größe Kanadas entspricht. Dort haben heute bereits über 300.000 Patienten über ein staatlich reguliertes System Zugriff auf medizinisches Cannabis. 

 

Seit den am 1. November 2017 in Kraft getretenen Vorschriften kann medizinisches Cannabis in das Land eingeführt und von polnischen Apotheken verarbeitet und verkauft werden, sobald es amtlich registriert wurde. Im Oktober 2018 wurde Spectrum Cannabis Polen für eine Importlizenz zugelassen, welche die Einfuhr bestimmter Blütensorten ermöglicht. Polnische Ärzte können medizinisches Cannabis für eine Vielzahl von Symptomen verschreiben - von chronischen Schmerzen, Chemotherapie-bedingter Übelkeit bis hin zu Muskelspastiken bei Multipler Sklerose. 

 

"Diese Lieferung ist ein wichtiger Schritt in einem neuen europäischen Markt und Teil unseres Bestrebens, paneuropäische Aktivitäten aufzubauen", so Dr. Pierre Debs, European Managing Director bei Canopy Growth. "Wir setzen unsere Strategie der Erschließung neuer Märkte und der Sicherstellung einer autarken europäischen Struktur fort, um Patienten auf dem gesamten Kontinent mit hochwertigem medizinischem Cannabis versorgen zu können."

 

Seit Januar sind Produkte von Spectrum Cannabis für autorisierte Patienten in ausgewählten polnischen Apotheken erhältlich.






06.12.2018

Canopy Growth übernimmt Storz & Bickel

Firmensitz von Storz&Bickel in Tuttlingen

Die Canopy Growth Corporation erwirbt im Rahmen einer Bargeldtransaktion alle Anteile der Storz & Bickel GmbH & Co. KG und übernimmt damit den weltweit führenden Anbieter von Vaporisatoren (Verdampfer) für die Inhalation von Cannabinoiden. Der Kaufpreis beträgt etwa 145 Mio. Euro. Mit der Übernahme strebt Canopy Growth eine Führungsrolle im Markt für Vaporisatoren an und baut seine Präsenz in Europa aus. Die beiden Gründer, Markus Storz und Jürgen Bickel, werden die Entwicklung des Vaporisator-Geschäfts künftig in Führungspositionen unter dem Dach von Canopy Growth vorantreiben. Für die Weiterbeschäftigung der aktuellen Belegschaft wird garantiert.

 

Storz & Bickel mit Sitz in Tuttlingen ist ein Pionier in seiner Branche und weltweit einziger Hersteller zertifizierter Vaporisatoren, insbesondere des Volcano Medic und des Mighty Medic. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten zu einer automatisierten und international zertifizierten Fabrik entwickelt. Storz & Bickel hält 17 Patente, arbeitet nach DIN EN ISO 13485 und erfüllt damit alle Anforderungen zur Herstellung von medizinischen Produkten. Die Geräte des Unternehmens sind in Deutschland erstattungsfähig. Derzeit beschäftigt Storz & Bickel 95 Mitarbeiter und vertreibt Geräte in mehr als 50 Märkte weltweit.

 

„Der Zusammenschluss mit Canopy Growth ermöglicht uns den nächsten wichtigen Entwicklungsschritt. Der Zugang zu umfangreichen Testlabors sowie zu pharmazeutischem und medizinisch-wissenschaftlichem Know-how eröffnet völlig neue Möglichkeiten der Produktentwicklung“, sagt Jürgen Bickel, geschäftsführender Gesellschafter bei Storz & Bickel. „Ich freue mich darauf, diese Entwicklung führend mitzugestalten und voranzutreiben. Davon werden nicht nur Kunden weltweit, sondern auch der Standort in Tuttlingen und unsere Mitarbeiter profitieren, denn der Zusammenschuss bringt neue Wachstumsstrategien und internationale Expansionsmöglichkeiten mit sich.

 

Mit der Übernahme stärkt Canopy Growth seine europäischen Aktivitäten mit Hauptsitz in Frankfurt am Main. Das deutsche Tochterunternehmen Spektrum Cannabis GmbH importiert medizinisches Cannabis aus Kanada und distribuiert an rund 2.000 Apotheken in Deutschland und anderen europäischen Märkten. Spektrum Cannabis ist GMP-zertifiziert, verfügt über die bisher einzige Herstellerlizenz in Deutschland und operiert unter entsprechend strengen Richtlinien.„Die Übernahme von Storz & Bickel hat herausragende Bedeutung für uns“, sagt Bruce Linton, Chairman von Canopy Growth. „Sie entwickeln die leistungsstärksten, hochwertigsten und angesehensten Produkte im globalen Markt und werden unsere bestehenden Aktivitäten in diesem Bereich deutlich beschleunigen. Die Zusammenführung des Know-hows beider Unternehmen wird neue Produkte ermöglichen, die Maßstäbe in Bezug auf Qualität, Funktionalität und Verbrauchersicherheit setzen werden.“










Impressum | Datenschutz | AGB

© 2019 Canopy Growth Germany GmbH

Canopy Growth Corporation

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier geht es zu unseren Datenschutz Richtlinien.